Gloatsteig

Gloatsteig

Aufstieg

Der Gloatsteig führt von der Pfarrachalm über das Berglerbründl zur Schlickeralm im Stubaital. Der Steig, der eine gemütliche Wanderung darstellt, kann in ca. 2,5 bis 3,5h bewältigt werden. Es handelt sich großteils um einen wunderschönen Waldweg, der rund um das Ampfersteinmassiv führt. Auf der Schlickerseite gibt es dann die Möglichkeit bei der Schlickeralm einzukehren, auch der Schlicker Stausee ist in den Sommermonaten ein Highlight. Der Abstieg kann über die Forststraße oder das Plövnerloch erfolgen.

 

Der Gloatsteig im Detail: Hinter der Pfarrachalm folgen wir dem Weg runter ins Halsltal. Unten angekommen folgen wir dem schmalen Weg auf der anderen Seite wieder hoch. Wir queren den gesamten Hang bis wir in dicht bewaldetes Gebiet kommen. Jetzt gilt es den ganzen Berg zu umwandern. Schwierigkeiten erwarten uns keine, es geht gemütlich auf und ab. Wir kommen gut voran, am Ende müssen wir noch eine Steigung überwinden, über die aber Stiegen hinaufführen. Kurz danach erreichen wir das idyllische Berglerbründl, von dort haben wir einen grandiosen Blick über die gesamte Schlick. Von nun an geht es Richtung Schlickeralm runter. Wir können entweder dem Waldweg bis zur Schlickeralm folgen oder aber zur Forststraße abkürzen und von dort die Schlickeralm erreichen.

 

Fazit: Der Gloatsteig ist eine lohnende, leichte Wanderung, die in akzeptabler Zeit begangen werden kann. Es finden sich zahlreiche Einkehrmöglichkeiten wie zB. die Schlickeralm, die Galtalm und die Froneben Alm. Der Steig ist natürlich auch für Familien geeignet.

Bilder

Gloatsteig im Stubaital
Gloatsteig im Stubaital
Gloatsteig im Stubaital
Gloatsteig im Stubaital
Gloatsteig im Stubaital
Gloatsteig im Stubaital
Gloatsteig im Stubaital
Gloatsteig im Stubaital
Gloatsteig im Stubaital
Gloatsteig im Stubaital

Tour auf der Karte